Medien

BannerVom 17. bis 19. September 2015 präsentierte die Terra Energetika GmbH ihre Untersuchungsergebnisse in der Rohstoff-Entwicklung an der 8. IACM-Konferenz in Sestri Levante, Italien. Das Rohextrakt (Hanf-Meristem-Mazerat) zeigt ein breites Inhaltsstoffspektrum, interessant für Lebensmittel-, Kosmetik und Phytopharmaindustrie. Erste Produkte, weiterveredelt aus diesen Rohextrakten, haben sich im Lebensmittelsektor bereits etabliert. Die Ergebnisse legen den Grundstein für die potentielle Verwendung der Rohextrakte im Bereich der Phytopharmaka.

Das Abstract des Posters gibt es hier auf Seite 67.


 

Aufschwung für die jahrtausendealte Nutz- und Heilpflanze

Ein spannender, zweiteiliger Bericht über Hanf und sein Potential erschien in den Ausgaben 5/XI und 6/XI des Magazins Paracelsus Health & Healing.

Die Berichte wurden uns freundlicherweise von der Redaktion in drei Sprachen, Deutsch, Englisch und Spanisch, zur Verfügung gestellt. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Teil I: Deutsch, Englisch Spanisch
Teil II: Deutsch, Englisch Spanisch


 Enzyklopädie Cannabis Zucht von Mike interview

buchFachbuch der Hanfgenetik
von Mike MoD

Das Kapitel 9 über Tattwas – legaler Hanfanbau in der Schweiz
„Spezielle Erntetechniken während der extrem frühen Blütephase und THC-freie Endprodukte erlauben es den beiden Betreibern, normal zu arbeiten. Ich habe mich mit Gordon und Thomas getroffen und mit ihnen über die Kunst der Selektion, ihre Philosophie und die Schweiz gesprochen.“
.


Logo IACM2013_2Vom 27. bis 28. September 2013 trat Tattwas als Sponsor der IACM-Konferenz in Köln auf und stellte die Terra Energetika GmbH und ihre Rohstoffe – Knospen und Schosse der Cannabis sativa L. – , die Gemmotherapie und die ersten Untersuchungsergebnisse von Cannabisextrakten aus Hanf-Meristemen vor. Die Resultate zeigen das Potential der Inhaltsstoffe der Hanf-Meristem-Mazerate für medizinische und therapeutische Ansätze.

Mehr Informationen sind im Abstract Book zu finden.
.

 

Interview in THCene, Nr. 03/2012

tattwas02„Tattwas setzt bei der Herstellung und der Anwendung von Hanfprodukten auf einen neuen, weltweit einzigartigen Prozess der es erlaubt die entstandenen Produkte als homöopathische Mittel einzusetzen und nicht als verschreibungspflichtiges Medikament.“

.


Interview in THCene, Nr. 04/2012

tattwas01„Teil 2. Die schweizerische Bio-Verordnung (Bio-Suisse) regelt den Mindeststandard für ökologische Produkte. Die ganzheitlichen Tattwas-Ansprüche gehen darüber hinaus.
.


Marijuana mal ganz anders – Über feinstoffliche Hanfessenzen

tattwas03„Tattwas macht in Hanf. Mitneuartigen Produkten ist das Unternehmen aus dem schweizerischen Rothenfluh im Herbst auf den Markt getreten, mit pflanzlichen Sensitiv-Heilmitteln nämlich“ (Soft Sectrets Issue 1 2012, p. 46).